Benediktinerabtei in Brauweiler

LVR_ADR_0000082732_0ee99.jpg
Pulheim-Brauweiler, Abtei Brauweiler © Viola Blumrich, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland

Gemeinde(n): Pulheim
Kreis(e): Rhein-Erft-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Adresse: Ehrenfriedstraße 19, 50259 Pulheim
Architekt(en): Ferdinand von Quast (1807–1877), Erst Friedrich Zwirner (1802–1861), Heinrich Wiethase (1833–1893) und Heinrich Renard (1868–1928) 
Baujahr: ab 1025; Umbauten im 19. Jahrhundert; Restaurierung 1978–1988

Unter französischer Herrschaft und auf Befehl Napoleons erfolgte die Säkularisation der ehemaligen Benediktinerabtei. Das Abteigebäude diente ab 1809 als Bettleranstalt und nach 1815 wurde das Klostergebäude durch die preußische Provinzialverwaltung als Arbeits- und Korrektionsanstalt weitergeführt. Neben dem Ziel Eingewiesene durch Beschäftigung zu disziplinieren, nahm die Anstalt Landarme auf und diente zugleich auch als Bewahrungshaus für Personen mit psychischen Störungen. Die Anstalt mit Lazarett konnte weitestgehend unabhängig arbeiten, da ein Gutshof die Selbstversorgung unterstützte. 

Durch die Umnutzung erfuhr das Klostergebäude im 19. Jahrhundert zahlreiche bauliche Veränderungen. Daneben veranlasste der preußische Staatskonservator Ferdinand von Quast 1843 Instandsetzungsarbeiten an der Abteikirche. Der Dombaumeister Erst Friedrich Zwirner, der zugleich der Leiter der Regierungsbaubehörde in Köln war, beauftragte die Restaurierung von Kreuzgang, Kapitelsaal und Kapelle. Die begonnenen Arbeiten wurden später durch den Architekten Heinrich Wiethase und ab 1895 durch den Kölner Diözesanbaumeister Heinrich Renard weiter begleitet. 

Für einen Zeitraum von fünf Jahren diente das Klostergebäude ab 1920 der Kölner Justizverwaltung als Gefängnis. Die Arbeitsanstalt wurde ab 1933 in der Zeit des Nationalsozialismus als Konzentrationslager und als Gefängnis der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) genutzt.

Ab 1950 zunächst als Arbeitsanstalt weitergeführt, übernahm der Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) die Leitung und beschloss die Förderung von umfangreichen Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten zwischen 1978–1988 und eine Umnutzung durch die Unterbringen von Fachdienststellen der Kulturverwaltung.

Literatur (Auswahl): 

Udo Mainzer, Die ehemalige Benediktinerabtei Brauweiler, (Rheinische Kunststätten, Heft 474), Köln 2003


LVR_ADR_0000396073_5448f.jpg
Pulheim-Brauweiler, Abtei Brauweiler, Marienhof mit Mariensäule und Kreuzgang © Silvia Margrit Wolf, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland
Mehr dazu auf KuLaDigWeitere Spuren in der Architektur

Sucheingabefeld

Die Rheinprovinz (in rot) im Gesamtbild des preußischen Staatsgebietes (um 1900).

Youtube Videos

Preußen im Rheinland

Preußen im Rheinland

Eine Einführung in das Portal "Preußen im Rheinland"

Aktuelles

Aktuelles

Foto: Musikkapelle bei Karnevalsumzug
Aktuelles mehr

Publikationen

Publikationen

Foto: Bücherstapel
Preußen und Rheinland mehr

Wir über uns

Wir über uns

Königliche Adresse
Idee des Wissensportals mehr